25 Apr

Die Tippmann TMC gibt es ja schon länger am Markt. Ein Paintball Markierer, der sowohl mit Schulterstütze ausgeliefert wird und für Szenario Spieler bzw. Magfed Spieler gemacht wurde. Man kann diesen Markierer mit Magazinen oder mit einem Hopper spielen. Was neu ist, die TMC kommt jetzt mit dem Air Stock - das heißt eine 0,2 Liter Flasche kann in die Schulterstütze eingeschraubt werden. Sehr zu empfehlen für alle die gerne mit Magazinen spielen. Wenn du mit Hopper spielst, wird die geringe Luftmenge nicht reichen. Da solltest du dann eher zu Standard 0,8 Liter Flasche greifen. Man kann sogar auf normale Schulterstütze und eine normale Flasche umbauen wenn man mal mehr schießen mag. (alles im Lieferumfang enthalten)

Das Neue daran, die TMC mit Airstock kommt jetzt fix fertig umgebaut in der Air Stock Version zu euch. Die Flasche ist normalerweise nicht enthalten - bei uns aber schon. Wir geben diese mit dazu. Wer wissen will, was die gute Tippmann TMC kostet, den bitte ich auf der Homepage unseres Shops nachzusehen. (www.10secons.at) Früher musste man alles separat dazu kaufen und den Umbau selbst machen.

Wir empfehlen allen, die vorwiegend mit Magazinen spielen wollen diese Version. Sollte man eher ein Hopper Liebhaber sein, raten wir euch die normale Version (ohne Air Stock) zu kaufen...





24 Apr

Am Ostermontag ging das Video "alles über Paintball Masken" Online. Wo? Auf YouTube "dein Paintball Kanal" natürlich...

Wir zeigen euch den Unterschied von ganz günstigen Masken bis hin zur High End Maske. Auch die beiden neuen Masken, die CMD von Bunkerking und die Contour II von Virtue kommen vor...
Auch Masken im mittleren Preissegment kommen vor. Leider nicht im Video die Masken von Valken, besonders die MI-7 in den diversen camo Farben kann ich euch hier empfehlen, wenn ihr eine Maske um 50 Euro sucht. (Bilder, Preise usw., wie immer auf www.10seconds.at)

Hier das aktuelle Video, für alle die noch kein Abonnement haben:

 

23 Apr

Im aktuellen Video auf unserem YouTube Kanal ("dein Paintball Kanal") haben wir uns mit dem Thema Masken beschäftigt. Nach einigem testen und nachdenken werden wir die Bunkerking CMD nicht ins Online Shop aufnehmen. Die Maske überzeugt einfach nicht. Zugegeben, die Maskengläser sind sehr gut - das betrifft vor allem die Farbe/Tönung. Konturen und Kontraste sind super scharf zu erkennen. Was uns nicht gefällt, der Gummi am Mund - bzw. vor allem am Ohrschutz ist sehr, sehr dünn. Wir sind der Meinung, dass der nicht lange hält und auch nicht sehr angenehm bei einem Treffer sein wird. Auch das Sichtfeld ist ein bisschen schlechter als bei der Vio Contour II, denn der Schaumgummi der Nasenpartie drängt sich ins Sichtfeld.

Die gute Nachricht, die Linsen passen auch in die neue Contour II Maske - die ist sehr zu empfehlen - Die Ohr Schutz Teile sind sehr gut gemacht. Die gesamte Maske macht einen sehr sicheren und sehr angenehmen Eindruck. Prädikat empfehlenswert!




22 Apr

Mini Melts! Jetzt bei uns am Paintballplatz, pünktlich zur warmen Jahreszeit könnt ihr nicht nur Paintball Kugeln kaufen sondern auch die kleinen eiskalten Eiskügelchen genießen! Wer sie nicht kennt, dem sei gesagt, dass wir euch damit eine absolute Neuheit präsentieren. Die Mini Melts sind kleine gefrorene Kügelchen, die in Bechern verpackt werden und das Potenzial haben euren Paintballtag zu erfrischen. In acht verschiedenen Geschmacksrichtungen und zwei davon sogar Fruktose und Glutenfrei - der Sommer kann auch bei uns gerne kommen, wir sind bereit!








20 Apr

In unserem aktuellen Video, das demnächst auf unserem YouTube Kanal erscheinen wird, schauen wir uns einige aktuelle Paintball Masken an! Wir erklären euch auch den Unterschied von einer ganz günstigen Maske zu den teuren High End Masken, denn dieses Video wurde einige male von euch angeregt. Hier mal vor ab ein paar Fotos vom Video Dreh:


Die neue Virtue Contour II und die CMD von Bunkerking zeigen wir euch ebenfalls - wir zeigen euch die Unterschiede bei diesen beiden neuen Masken und was sie so können...



15 Apr

Der grausamste Fund des Jahres! Und das schon im April 2019. Da sich die Paintball Welt mit wenig Neuheiten im Kreis dreht bin ich ja fast dankbar über diesen Netzfund! 

Alter, aber es ist soooo schlecht, ich will echt nicht eure Zeit stehlen - Gratulation an die TV Sender, die sowas produzieren und ausstrahlen. Quasi Discount Unterhaltung - billiger geht nicht.

 

13 Apr

Wenn eine Turnier Serie ein neues Layout für ein anstehendes Paintball Turnier veröffentlicht, dann schaut der Paintballspieler immer gerne ganz genau hin. In letzter Zeit war der Stil der Layoutbastler immer sehr innovativ, diesmal hat man sich auf "altbewährtes" konzentriert und die Paintballspieler freuen sich. So zumindest mein erster Eindruck in den Sozialen Medien. Eine mega lange Snake, ohne Unterbrechungen und eine sehr gerade Dorito Linie - die Mitte sehr konzentriert und kompakt.

Das schönste an solchen Layouts, die Corner sind wieder wichtig geworden. Voll auf der Linie und quasi in "must have" im Spielplan. Da die NXL USA bekanntlich ohne Potlimit spielt darf man mit ewig langen Spielen - ja ich verwende sogar das Wort "ewig lange Schlachten" - rechnen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Spiele im Schnitt kürzer als 2 bis 3 Minuten dauern werden. Gut, ich geben ehrlich zu, ich hab mich da auch schon ein paar mal getäuscht, aber wer die Aussage nicht riskiert, kann auch nicht hier schreiben :-)

Schade, dass wir das Layout nicht in Österreich spielen, wäre spannend auf diesem Feld zu trainieren und sich zu messen...




10 Apr

 

Günstig Paintball spielen?

Natürlich berührt die allgemeine Lebenseinstellung „Geiz ist geil“ vieler Menschen auch unseren Sport. Kann man günstig Paintball spielen? Klar kann man das, die Frage sollte aber viel mehr lauten was ist günstig und vor allem zu welchem Preis muss man Abstriche machen?

Zu allererst müssen wir zwischen Paintball Spielern unterscheiden, die ab und zu in ihrem Leben Paintball spielen und Spielern, die regelmäßig, mehrmals im Jahr, mit ihrer eigenen Ausrüstung Paintball spielen.

Ich möchte hier nur auf die „Just for fun“ Spieler eingehen, die sich gerne die Ausrüstung ausborgen und mit Freunden in einer Gruppe spielen. Wie in jeder Branche gibt es auch im Bereich Paintball unterschiedliche Herangehensweisen Kunden zu locken. Die Einen machen dies mit Qualität, Mundpropaganda und seriöser Werbung. Die Anderen versuchen es über die üblichen Lockangebote, oftmals muss dann ein Preis als Zugmittel herhalten, der nicht mehr viel Spielraum für die notwendige Qualität überlässt.


Welche Kosten ergeben den marktüblichen Preis?

1.      Anschaffung der Ausrüstung

2.      Wartung der Ausrüstung

3.      Spielfeld Kosten (Miete, Anschaffung, Instandhaltung, 200 Bar Hochdruck Luft Betrieb)

4.      Einkauf Paintballs

5.      Reinigung der Ausrüstung nach Gebrauch

6.      Personalkosten

Zu alle diesen Kosten kommt dann natürlich ein Aufschlag, der den Spielfeld Betreiber am Ende des Jahres in die Gewinnzone bringen soll. Natürlich enthält der Endkunden Preis am Ende des Tages noch eine gehörige Portion Steuern (Mehrwertsteuer, Einkommenssteuer, Sozialversicherungsabgaben usw.)

Es ist naheliegend, dass ich als Beispiel unseren eigenen Paintballplatz als Kalkulationsbasis heranziehe. Natürlich kann ich euch hier jetzt keine detaillierten Preise nennen, das würde zu weit führen.

1.      Anschaffung: Die Ausrüstung besteht bei uns aus: Markierer, Maske, Handschuhen, Trikots, Muntionsbox.

2.      Wartung: Wir warten einmal alle 2 bis 3 Monate alle Markierer zu 100%. Das heißt komplett zerlegen, reinigen, Ersatzteile tauschen, einölen, testen. Arbeitszeit pro Markierer ca. 15 Minuten (mit Ersatzteil Tausch). Bei den Masken tauschen wir sehr regelmäßig, je nach Verschleiß die ganze Maske oder nur die Linse. Handschuhe schmeißen wir regelmäßig weg weil sie zerreißen und ersetzen sie durch Neue. Die Trikots und Munboxen sind sehr dankbar.

3.      Die Spielfeldkosten unterscheiden sich bei uns deutlich. Die Paintball Halle ist natürlich wesentlich teurer (Miete, Reinigung, usw.) als die Outdoor Felder. Bei den Outdoorfeldern wird bei uns allerdings sehr regelmäßig kontrolliert ob alle Deckungen sicher sind, Rasen gemäht (1 x pro Woche ca. 6 Std. im Frühling) und vor allem die Netze sind am Ende des Tages ein großer Kostenfaktor (Sturm, Abnützung, Kontrolle, Reparatur)

4.      Einkauf von Paintballs: billigste China Ware, umweltschädlich, sau hart, tolle, schmerzhafte Treffer oder doch lieber die bessere Ware aus Europa? Weniger Schmerzen bei Treffern, gerade Flugbahn, gute Eigenschaften…?

5.      Pro Ausrüstung wie oben erwähnt benötigt die Reinigung ca. 10 Minuten pro Ausrüstungs- Set. (Markierer reinigen, Maske waschen und desinfizieren, Trikot und Handschuhe waschen, trocknen, zusammenlegen, Masken polieren usw.)

6.      Zu den Personalkosten kann man nicht viel sagen. Außer, gute Leute kosten auch.


 

Wie kann ich euch am besten darstellen was ein üblicher Marktpreis ist? Ich musste lange überlegen, denn vor einigen Jahren war das übliche Paket, dass man fast auf allen Paintballplätzen bekommen hat, ein 3 Stunden Paket mit 500 Paintballs pro Person und der Ausrüstung.

Heute gibt es viel mehr Pakete damit sich jeder Kunde das, für seinen Anlass auch passende aussuchen kann (Geburtstage, Polterabende usw.)

Am fairsten ist also eine Kalkulation der Spielzeit pro Stunde. Der realistische Verbrauch pro Stunde liegt bei ca. 200 Paintballs (Vorsicht, je größer die Gruppe, desto höher der Verbrauch im Schnitt). Um die Kalkulation weiter fair zu gestalten berechnen wir den Marktpreis für Spielfelder ohne Paintball Halle. Also nur Outdoor.

Der Marktpreis für eine Stunde mit 200 Paintballs und einer Grundausrüstung beträgt in Mitteleuropa ca. 20 Euro pro Stunde.

Je mehr Spielzeit man bucht, desto günstiger wird dann oftmals der Preis. So muss man für ein 3 Stunden Paket (nur Outdoor) zwischen 45 Euro und 50 Euro in Europa bezahlen.

Vorsicht vor wesentlich billigeren Angeboten – wie immer muss der Betreiber dann an der Kostenschraube drehen, um den Preis zu senken. Damit senkt sich aber auch immer die Qualität des Angebotes.

hier siehst du alle unsere Preise und Pakete…

 

09 Apr

In den letzten Wochen konnte man kaum über die "Medien Maschine" Taipan hinwegsehen. Auf den sozialen Medien wurden Spieler vorgestellt. Fotos geteilt, Events per Nachbericht promotet und vieles mehr. Mit der Online Ausgabe der Tageszeitung "Heute" wurde letztes Wochenende sogar ein kleines Video gemacht, das auf deren Internet Seite zu sehen ist. Wer sich gerne ein nett gemachtes Paintballsport Werbevideo rein ziehen möchte - hier der Link dazu:

https://www.heute.at/oesterreich/wien/story/Training-fuer-Paintball-Meisterschaft-41108437?fbclid=IwAR0kzh1Ov-l8BOG4Cbk-NriEPGqlxu2xNBfY4zzhBRAhfIK_imtLgeGHXNA


Vor allem aber muss sich jeder einzelne Paintballer bei so motivierten Menschen, wie unsere Micky eine ist, bedanken! Sie bemüht sich sehr unseren Sport zu promoten. Dabei geht es gar nicht um sie oder nur das Team Taipan sondern eigentlich auch immer um das Ganze - also um jeden von euch. Merci Micky!

Auch die Zeitung "Heute" muss man in diesem Fall positiv erwähnen - man hätte eine reißerische Klickbait Variante eines Beitrages erwarten können, aber man hat sich auf das wesentliche und die Tatsachen konzentriert. Tolle Drohnen Aufnahmen mit dem original Boden Ton "live aus dem Spiel" gepaart geben gute 3 Minuten. Respekt.


 

 

 

.